Zweiter Stern: Gutes Lernen!

Wir lernen gut im Team und auch alleine und überlegen, wie wir weiterkommen können. Wir sagen, wo wir Hilfe brauchen und strengen uns an, gute Leistungen zu erbringen.

Wir interessieren uns auch von selber für Dinge und Zusammenhänge und bauen unsere Stärken aus. Wir nutzen die vielen individuellen Angebote.

Zuerst fand ich es schwer, mit dem Online-Unterricht klarzukommen. Aber meine Lehrerinnen haben mir geholfen, jetzt wäre das kein Problem mehr. Ich bin aber lieber in der Schule!

Manchmal bin ich ein bisschen chaotisch – zum Glück werde ich aber immer besser darin, meinen Kram zu ordnen. Wir haben das in LAT gemacht, das hilft! Ein bisschen Chaos ist ja außerdem auch gut um kreativ zu sein.

Ich finde cool, dass wir so viele unterschiedliche Sachen machen. Wir machen nicht nur Arbeitsblätter, sondern auch Experimente oder bauen was.

So wird am Nepo gelernt:

M@Z – so geht das

Leseförderung

Lesen macht Spaß! Wir helfen uns gegenseitig, um richtige Leseexperten zu werden. dazu gibt es ein richtiges Trainingsprogramm.

Lernzeiten

Lernzeiten: das sind zeiten, in denen du für dich selbst und von der Lehrkraft unterstützt lernst. dafür gibt es keine Hausaufgaben. Cool, oder?

Lernalltagshelfer

Hilfen im Alltag: Fach und Lernbegleiter sind gut, um den Lernalltag zu organisieren. Und die CO2-Ampeln zeigen uns, wie gut die Raumluft ist.

M@Z

Das M@Z ist eine sehr gute Arbeitsmöglichkeit, wenn man Freiarbeit hat. Und in den Pausen kann hier gespielt werden.

Digital und umweltbewusst – Stufe 6 nutzt IPads in Lernzeiten

In Zeiten des Lockdowns ist viel digital gearbeitet worden, so dass die Schüler und Schülerinnen nach den Ferien wirklich froh waren, wieder Präsenzunterricht zu haben. Aber die Fähigkeit digitale Medien zu nutzen, soll nicht verloren gehen. Deshalb haben sich die Hauptfachlehrer/-innen der Stufe 6 dazu entschieden die schuleigenen IPads in der Lernzeit Plus zu nutzen.

Geografie: Sieger Diercke Wissen 2021 steht fest

Etwa 180 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7-10 beantworteten insgesamt 23 knifflige Fragen aus verschiedenen Teilbereichen der Geographie, um zunächst die Klassensieger zu ermitteln. Nachdem Joris den Klassensieg erreicht hatte, konnte er sich in einem weiteren Wissenstest auch auf Schulebene gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen.

MINT: Mathe online lernen mit „bettermarks“

Mathe ist doof? Und im Distanzunterricht sind noch mehr Lücken entstanden? Unsere Mathelehrer haben ein gutes Programm gefunden, das dir zu Hause und auch in der Schule hilft. Das Programm "bettermarks" ist toll dafür, kostet aber ganz schön viel Geld. Die VR-Westmünsterland Bildungsinitiative e.V. und der Förderverein der Schule konnten da helfen.